Inside Nordwolle

Eine Reise ins Neue – Unser Portugal Bericht

Mitte Februar hat sich Marco auf eine wichtige Reise nach Portugal begeben um Joao zu besuchen, mehr über eine besondere Schafrasse und Möglichkeiten zur Wollverarbeitung in Erfahrung zu bringen. Wir nehmen euch mit auf diesen besonderen Ausflug, zeigen euch die verschiedenen Etappen, die Marco in Alentejo besucht hat und welche Entdeckungen gemacht wurden.

Besuch bei Joao

Diese Woche ist im wie im Flug vergangen. Es gab unglaublich viel zu sehen . Als erstes hat sich Marco auf den Weg gemacht um Joao zu besuchen. Unser Mann in Estremoz hat uns geholfen mit den Bauern und Produzenten in Kontakt zu kommen und Beziehungen aufzubauen. Schaut euch an wie Joao Marco seine Lager zeigt und welche Art von Wolle dort lagert. Erfahrt außerdem was unser Plan für diese feine Wolle ist und wo unsere Reise bald hingehen soll.

Zu Besuch bei Joao | Marco in Portugal 1/4 | Nordwolle Rügen
Das Urmerino | Mit Marco in Portugal 2/4 | Nordwolle Rügen

Ein ganz besonderes Schaf

Am folgenden Tag haben sich Marco und Joao auf den Weg gemacht um zwei Höfen zu besuchen auf den nachhaltige und ökologische Schafhaltung betrieben wird. In diesem Film geht Marco noch einmal auf diese besonderen Tiere ein und erklärt die Liebesbeziehung zwischen dieser Landschaft, den Korkeichen und der dort lebenden Urrasse.

Viel Wolle, wenig Wasser

Wir haben eine neue Wollwäscherei! In Portugal ist Marco fündig geworden. Hier befindet sich eine der modernsten und wassersparensten Wollwäschereien in ganz Europa. Wie genau das mit dem Waschen der Wolle funktioniert und warum wir so glücklich sind mit diesem Partnern zusammen zu arbeiten, erzählt euch Marco im Video.

Die Wollwäscherei | Mit Marco in Portugal 3/4 | Nordwolle Rügen
Die Wollweberei | Mit Marco in Portugal 4/4 | Nordwolle Rügen

Von der Wolle zum Tuch

Bevor aus frisch gewaschener und getrockneter Wolle ein Tuch wird, sind ein viele Arbeitsschritte nötig. Was genau die einzelnen Schritte in der Spinnerei und Weberei sind, erläutert Marco in diesem Video ausführlich! Achtung es wird sehr technisch. Das macht jedoch deutlich wie aufwendig die Produktion von Textilien ist.

Warum Portugal?

Bisher waren wir immer sehr stolz möglichst viele Arbeitsschritte sehr lokal umzusetzen. Wir haben uns Partner gesucht, die wir besuchen können und mit den der Kontakt unkompliziert möglich war. Warum gehen wir dann nach Portugal? Weil es dort Möglichkeiten gibt, die wir in Deutschland nicht finden werden. Das bezieht sich sowohl auf die Art von Wolle, die wir vom Urmerinoschaf bekommen als auch die Verarbeitungsschritte. Dank dem großen Interesse an unserer Arbeit dürfen wir sehr schnell wachsen und mit diesem Wachstum kommt auch ein Ausbau des Netzwerkes, der Firma und der Produkte. Wir wollen mehr! Mehr Wolle von bedrohten Schafrassen nutzen, mehr Artenvielfalt durch die damit einhergehende Landschaftspflege, mehr Möglichkeiten finden Wolle zu veredeln, mehr Menschen die Chance geben von ihrer Arbeit gut leben zu können und euch damit ein größeres Angebot an nachhaltig und transparent produzierter Kleidung zu bieten.

Uns ist es wichtig euch bei diesen wichtigen Schritten und Entwicklungen dabei zu haben und unseren Weg zu zeigen. Solltet ihr Fragen zu unserer Reise nach Portugal haben, lasst gern ein Kommentar da oder kommt doch einmal bei Instagram, Facebook oder Youtube vorbei.